X
Fotografie

Ihr eigenes Kochbuch

Mit einem Fotobuch von HOFER FOTOS erstellen Sie sich ganz leicht Ihr persönliches Kochbuch mit Ihren Lieblingsrezepten. Damit die Speisen gut zur Geltung kommen, müssen sie aber natürlich auch ins rechte Licht gerückt werden. Wir geben Ihnen hier deshalb die wichtigsten Tipps für erfolgreiche Food-Fotografie mit auf den Weg.

Richtige Ausleuchtung

Mit natürlichem Tageslicht kommen Ihre Food-Fotografien am besten zur Geltung. Schließlich sollen die Speisen nicht künstlich wirken. Wählen Sie für Ihre Aufnahmen deshalb wenn möglich einen Platz an einem Fenster oder im Freien – beispielsweise auf dem Balkon oder im Garten. Führt kein Weg an künstlichem Licht vorbei, wählen Sie am besten Tageslichtlampen. Meiden Sie jedoch in jedem Fall unschöne Schatten. Kategorisch verzichten sollten Sie auf den Einsatz eines Blitzlichtes, um Überbelichtung auszuschließen.

Jetzt bestellen

Die passende Dekoration

Wenn Sie Ihre Speisen richtig in Szene setzen wollen, beschränken Sie sich nicht nur auf den fertig angerichteten Teller. Eine feine Tischdecke im klassischen Landhaus-Stil, rustikale Holzplatten, edles Besteck, hübsch angerichtete Gewürze oder auch verwendete Zutaten in Rohform eignen sich prima als zusätzliche Elemente zur Dekoration. Tipp: Die Deko können Sie bereits vor dem Kochen platzieren und mit einigen Testfotos auf die Probe stellen. Dann können Sie sich nach der Zubereitung direkt an die finalen Aufnahmen machen.

Die richtige Perspektive

Ob zentral positioniert oder im klassischen goldenen Schnitt – feste Vorgaben für die Food-Fotografie gibt es nicht. Zeigen Sie einfach Experimentierfreude, probieren Sie verschiedene Perspektiven aus und lichten Sie nicht jedes Gericht identisch ab, damit Ihr Kochbuch abwechslungsreich bleibt.

Jetzt bestellen

Weißabgleich

Die Fotos in Ihrem Kochbuch sollen Ihnen und anderen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Natürlich wirkende Farben sind dafür besonders wichtig. Sofern Ihre Kamera einen Weißabgleich ermöglicht, sollten Sie diesen unbedingt durchführen. Besonders nützlich ist dies beim Einsatz von künstlichem Licht, das meist gelb ist und ohne Weißabgleich von der Kamera auch entsprechend abgelichtet werden würde. Der richtige Weißabgleich sorgt hingegen für ein besonders natürliches und appetitliches Aussehen Ihrer Motive.