X

Hilfe zur Wahl des richtigen Bildzuschnitts:

Bilder vom Smartphone

Smartphone-Bilder können unterschiedliche Formate aufweisen, insbesondere wenn diese mit Apps bearbeitet werden. Unser Service belichtet die Bilder in der Grundeinstellung in variabler Bildlänge. Dies bedeutet, dass sämtliche Bildinhalte dargestellt werden, die Bildlänge jedoch bei jedem Bild unterschiedlich ausfallen kann. Wenn die Bilder für Fotoalben oder Bilderrahmen vorgesehen sind, sollte das Seitenverhältnis auf klassisch (2:3) umgestellt werden. Hierbei ist zu beachten, dass das Bild zugeschnitten wird, wodurch Teile des Bildes nicht mehr auf dem Foto dargestellt und bspw. Köpfe „abgeschnitten“ werden. Dies können Sie vermeiden, indem Sie vor der Bestellung im Editor den Ausschnitt nach Ihren Wünschen festlegen.

 

Bilder von Spiegelreflex- oder Systemkameras

Üblicherweise liegen Bilder dieser Kameras im klassischen Format (Seitenverhältnis 2:3) vor. Um die Bilder für ein Fotoalbum oder einen Bilderrahmen zu verwenden, sollte das Seitenverhältnis beibehalten werden (2:3). Dadurch werden sämtliche Bildinhalte dargestellt und die Bilder passen exakt in die Rahmen.

Fotos im Querformat

Bildformat Höhe* Breite* (je nach gewähltem Seitenverhältnis)
   
    2:3 3:4 Variable Breite
9er 8,9 cm 13,3 cm 11,9 cm 8,9 - 16,0 cm
10er 10,2 cm 15,3 cm 13,6 cm 10,2 - 18,0 cm
13er 12,7 cm 15,3 cm 16,9 cm 12,7 - 21,0 cm
20er 20,3 cm 30,5 cm 27,1 cm 20,3 - 30,5 cm

Fotos im Hochformat

Bildformat Höhe* (je nach gewähltem Seitenverhältnis) Breite*
   
  2:3 3:4 Variable Höhe  
9er 13,3 cm 11,9 cm 8,9 - 16,0 cm 8,9 cm
10er 15,3 cm 13,6 cm 10,2 - 18,0 cm 10,2 cm
13er 18,1 cm 16,9 cm 12,7 - 21,0 cm 12,7 cm
20er 30,5 cm 27,1 cm 20,3 - 30,5 cm 20,3 cm

*Produktionsbedingt kann es zu minimalen Wert-Abweichungen kommen.

Klassischer Bildausschnitt 2:3

Das klassische Bildformat wird üblicherweise bei Bilderrahmen oder Fotoalben (mit Bildlaschen bzw. Fotoecken) verwendet. Fotos, die Sie über den Foto Service bestellen, werden automatisch an die Papiergröße angepasst. Sollte das Seitenverhältnis Ihrer Bilddatei dem Seitenverhältnis 2:3 nicht entsprechen, so wird das Foto automatisch so weit vergrößert, dass keine Ränder entstehen. Dadurch wird ein Teil des Bildmotivs abgeschnitten (Scherensymbol: Bildausschnitt bearbeiten).

Damit bei der Ausbelichtung keine weißen Ränder entstehen, wird der Bildausschnitt vor der Ausbelichtung bis zu drei Prozent vergrößert (Überprojektion).

  • Abzüge 9er Format: 8,9 x 13,3 cm
  • Abzüge 10er Format: 10,2 x 15,3 cm
  • Abzüge 13er Format: 12,7 x 18,1 cm
  • Abzüge 20er Format: 20,3 x 30,5 cm

 

Digitaler Bildausschnitt 3:4

Fotos, die Sie über den Foto Service bestellen, werden automatisch an die Papiergröße angepasst. Sollte das Seitenverhältnis Ihrer Bilddatei dem Seitenverhältnis 3:4 nicht entsprechen, so wird das Foto automatisch so weit vergrößert, dass keine Ränder entstehen. Dadurch wird ein Teil des Bildmotivs abgeschnitten (Scherensymbol: Bildausschnitt bearbeiten).

Damit bei der Ausbelichtung keine weißen Ränder entstehen, wird der Bildausschnitt vor der Ausbelichtung bis zu drei Prozent vergrößert (Überprojektion).

  •  Abzüge 9er Format: 8,9 x 11,9 cm
  •  Abzüge 10er Format: 10,2 x 13,6 cm
  •  Abzüge 13er Format: 12,7 x 16,9 cm
  •  Abzüge 20er Format: 20,3 x 27,1 cm

 

Variable Bildlänge / kein Zuschnitt (Voreinstellung)

Fotos, die Sie über den Foto Service bestellen, werden an das Seitenverhältnis der Bilddatei angepasst, so dass das Bildmotiv im Rahmen der technischen Möglichkeiten nicht beschnitten wird.

Damit bei der Ausbelichtung keine weißen Ränder entstehen, wird das Bildmotiv vor der Ausbelichtung bis zu drei Prozent vergrößert (Überprojektion).

Je nach Seitenverhältnis Ihrer Bilddatei ergibt sich eine variable Papiergröße (Bildlänge) innerhalb bestimmter Grenzen:

Abzüge 9er Format von ca. 8,9 x 8,9 cm bis maximal ca. 8,9 x 16,0 cm
Abzüge 10er Format von ca. 10,2 x 10,2 cm  bis maximal ca. 10,2 x 18,0 cm
Abzüge 13er Format von ca. 12,7 x 12,7 cm  bis maximal ca. 12,7 x 21,0 cm
Abzüge 20er Format von ca. 20,3 x 20,3 cm  bis maximal ca. 20,3 x 30,5 cm

 

Weitere Informationen:

Überprojektion
Bei der Aufbereitung Ihrer Bilddatei sollten Sie darauf Rücksicht nehmen, dass bis zu drei Prozent des Bildmotivs/Bildausschnitts abgeschnitten werden und damit nicht auf dem Abzug zu sehen sind. Dies fällt z. B. dann auf, wenn Sie einen Schriftzug am Bildrand aufbringen.

Umrechnung Inch/cm
Die Bezeichnungen 10 x 15 cm, 9 x 13 cm usw. sind umgangssprachliche Bezeichnungen.

Die Papiermaße für ein Seitenverhältnis 2:3 sind wie folgt, hierbei handelt es sich um gerundete Größen. Die Abweichungen entstehen durch die

Umrechnung der Maße von Inch in cm:

9 x 13 = ca. 8,9 x 13,3 cm = 3,5 x 5,25 Inch
10 x 15 = ca. 10,2 x 15,2 cm  = 4 x 6 Inch
13 x 18 = ca. 12,7 x 18,1 cm  = 5 x 7 Inch
20 x 30 = ca. 20,3 x 30,5 cm  = 8 x 12 Inch

In der Fotoindustrie sind die Inch-Abmessungen (Ursprung USA) maßgebend. Daraus resultieren die Papierbreiten 8,9 cm, 10,2 cm usw. Im deutschsprachigen Raum spricht man der Einfachheit halber von 9 cm, 10 cm usw.